Wer Urlaub in der Ogliastra macht, sollte auf jeden Fall eine oder mehrere der berühmten Traumbuchten zwischen Santa Maria Navarrese und Cala Gonone gesehen haben. Du kannst einige zu Fuß erreichen, eine Fahrt mit dem Ausflugsboot buchen oder aber du mietest dir ein Schlauchboot und fährst auf eigene Faust los. Dies hat den Vorteil, dass du vollkommen selbstbestimmt an den Stellen ankern kannst, die dir gefallen oder die in diesem Moment nicht überlaufen sind. Außerdem kannst du stoppen so oft du willst und verweilen so lange es dir behagt. Im Angebot sind Schlauchboote, die ohne Bootsführerschein gefahren werden dürfen, und etwas größere mit stärkerem Motor, die wiederum eine entsprechende Fahrerlaubnis voraussetzen. Empfehlenswert sind die nächstgelegenen Verleihstellen im Hafen von Santa Maria Navarrese und am Strand von Tancau. Die Preise variieren je nach Personenzahl und Saison stark. Als Anhaltspunkt möchte ich hier das Angebot der NAUTICA, die auch geführte Schlauchboot-Toren anbieten, nennen:

Info: Nautica

Preisbeispiel Juli 2017 (4 Personen): ab 135 Euro/Tag