WAS?

Fahrt mit der Schmalspurbahn von Arbatax aus hinauf in die Berge. Unterwegs herrliche Ausblicke auf die eindrucksvolle Gebirgslandschaft der Ogliastra. Am Zielort in Gairo können zusätzlich zur Fahrt unterschiedliche Aktivitäten gebucht werden.

AKTUELL (Stand Juni 2018): Der Trenino Verde fährt wieder!
Von Mitte Juni bis Anfang September sind jeweils von Donnerstag bis Sonntag Fahrten mit der Schmalspurbahn von Arbatax bis nach Gairo vorgesehen.

Tipp: Wer nicht die ganze Strecke bis nach Gairo fahren möchte, sondern nur ein klein wenig in das Trenino-Verde-Fahren hinein schnuppern möchte, fährt einfach bis Lanusei – zum Bummeln und Café trinken – und lässt sich mit dem Linienbus wieder zurück nach Tortolì/Arbatax bringen.

Fahrräder können in der Schmalspurbahn leider nicht mitgenommen werden.

WO?

Der Zug startet in Arbatax am Bahnhof im Hafen und fährt dann über Tortolì, wo man circa 20 Minuten später ebenfalls zusteigen kann, hinauf nach Lanusei und weiter durch die Berge bis nach Gairo.

Informationen und Tickets gibt es im Büro von Sardinian Tourist Services direkt im alten Hafen von Arbatax (rosa Gebäude).
Karten nach Möglichkeit bereits am Vortag kaufen.

Dort können auch interessante Aktivitäten-Pakete für unterschiedliche Ausstiegsstellen gebucht werden.

WANN?

14. Juni bis 9. September 2018

Donnerstag / Freitag / Samstag / Sonntag

Abfahrt Arbatax: 8.00 Uhr
Fahrtdauer (einfache Fahrt) bis Lanusei: ca. 2 Stunden
Fahrdauer (einfache Fahrt) bis Gairo: ca. 3,5 Stunden
Rückkehr am Abend: gegen 19.50 Uhr

WIEVIEL?

Hin- und Rückfahrt Arbatax – Gairo:
21 Euro/Erwachsene
10,50 Euro/Kinder (4 – 11 Jahre)

Einfache Fahrt nach Lanusei: 12 Euro

 

  www.treninoverde.com / www.sardiniantouristservices.com

  +39 393 – 9303736 (Info Point Tortolì / Sardinian Tourist Services)

 

Hintergrundinfo: Zunächst hatte alles danach ausgesehen, als würde die Schmalspurbahn in der Saison 2018 in der Region Ogliastra überhaupt nicht starten können. Grund waren Wartungs- und Sanierungsarbeiten und die Zerstörung kilometerlanger Schienenabschnitte durch einen großen Flächenbrand im letzten Sommer.

Schon während der Saison 2016 hatte es keine Fahrten mit dem Trenino Verde in der Ogliastra gegeben. Dann wurden Gelder für die Instandsetzung der Strecke freigegeben, so dass die Schmalspurbahn in der Saison 2017 wieder in eingeschränktem Rahmen fahren konnte. Das hieß: Die Strecke ARBATAX – MANDAS wurde wegen der Sanierung der Brücke San Sebastiano in zwei Abschnitte geteilt und war nicht durchgängig, aber immerhin grundsätzlich befahrbar. So konnte man zumindest von Arbatax bis nach Gairo (und von Seui nach Mandas) und wieder zurück  fahren.

Die im Jahr 1894 eingeweihte Strecke zwischen Arbatax und Cagliari diente übrigens zu Beginn vorwiegend dem Rohstofftransport, war also weniger als „öffenltiches Verkehrsmittel“ gedacht.